Blick hinter die Kulissen Sport

“Sport bei Falkensteiner” Part 1

 

Soll ich zur Abwechslung mal mit dem Fazit beginnen? Ziemlich coole Geschichte war das w√ľrd ich sagen! ūüôā

Als ich die Einladung zur Blogerreise “Sport bei Falkensteiner” bekommen hatte, hab ich mich echt sehr dar√ľber gefreut. Wissentlich war ich glaub ich davor noch nie in einem Falkensteiner Hotel, wusste aber das z.B. das Schlosshotel Velden eines ist und es zb. auch am Nassfeld eines gibt usw.

Also ich dann noch sah, dass es ins Thermen & Golf Hotel Bad Waltersdorf, sprich also in die Steiermark ging, war es nat√ľrlich umso cooler. Dieses kannte ich bisher nur von einer Bikestrecke die ich √∂fter fahre, wenn ich in der Steiermark bin.

Ich war nicht alleine da…

Am ersten Abend (Montag) stand das Kennenlernen der anderen Blogger im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens auf dem Programm. Meiner Meinung nach waren wir uns gleich von Anfang an alle sehr sympathisch. Dabei waren Joel und Tobi von finap, Niklas –¬†Instagramer Niklas¬†und Anna von¬†Ana¬īs Fashionality .¬†

Beim Abendessen bekamen wir auch ein kleines Willkommensgeschenk und zwar die neue Polar M200! Danke Polar! Wer mehr zur Polar M200 wissen will, ist nat√ľrlich herzlich eingeladen, meinen Blog dazu zu lesen und zwar hier!

Da ich jetzt ja nun 2 von diesen Sportuhren habe, werde ich in den kommenden Wochen die zweite Uhr im Rahmen eines Gewinnspiels verlosen! Wer dabei sein m√∂chte, darf mir gerne schon mal auf Instagram @derSteira folgen. News zum Gewinnspiel gibt’s dann n√§mlich dort und auf Facebook –> derSteira

Gut, das war also die Gruppe. Nun aber zum Sport und Tag 1 meines Aufenthalts im Thermen & Golf Hotel Bad Waltersdorf

Tag 1 Bogenschießen und Boot Camp

Bogenschie√üen – “Robin in the Hood”

Naja so eine Zielscheibe kann ja nicht so schwer zu treffen sein, oder? Dachte ich mir auch. Getroffen hab ich dann nach ein wenig Übung gar nicht mal so schlecht. Allgemein hatten wir uns alle nicht ganz so blöd angestellt.

Also Fazit w√ľrde ich sagen, dass es sehr interessant war die Sportart einmal n√§her kennen zu lernen und mit ein wenig √úbung kann das ganz sch√∂n viel Spa√ü machen. Besonders cool finde ich eben auch die Idee Urlaub zu machen und diesen dann eben mit solchen Sportarten zu kombinieren. Das Bogenschie√üen an sich war jetzt nicht mega anstrengend, bedurfte aber schon etwas an Konzentration. F√ľr einen Urlaub bei dem man sich aber auch ein wenig sportlich bet√§tigen will, echt perfekt meiner Meinung nach.

Wo Ihr euren Urlaub mit dieser Sportart verbindet könnt? 

nachfolgend die Info von Falkensteiner! Meine K√§rntner Follower wissen sowieso wie genial K√§rnten ist, f√ľr den Rest meiner flei√üigen Leser kann ich den Besuch in K√§rnten und die M√∂glichkeit zum Bogenschie√üen in den nachfolgenden Hotels von Falkensteiner nur w√§rmstens empfehlen! ūüôā

Bogenschießen mit dem Aktiv Resort Nassfeld

Am Nassfeld finden sich gleich 2 unserer H√§user: Das¬†Hotel Sonnenalpe 4*¬†f√ľr das Familien-Erlebnis am Berg und das¬†Hotel & SPA Carinzia 4*s, welches perfekt f√ľr einen Aktivurlaub im Sommer und Winter ist. Neben hochwertigen Fitnessr√§umen, einem Golfplatz und verschiedensten Outdoor-Angeboten gibt es hier auch die M√∂glichkeit bei dem Partner NTC S√∂lle Aktivit√§ten der besonderen Art zu erleben, wie beispielsweise das Bogenschie√üen. Vor kurzem haben wir au√üerdem eine Liste von sportlichen Sommer-Aktivit√§ten zusammengestellt, welche von A-Z alle sportlichen Aktivit√§ten ¬†enth√§lt:¬†100 Aktivit√§ten und Ausflugtipps.

Boot Camp – n√∂..das hat nix mit gem√ľtlichem Campingurlaub zu tun!¬†

Insgesamt waren es 6 Stationen welche wir 3 mal durchgemacht haben. Seilspringen war zum Beispiel eine davon. Das kannte ich ja schon aus meiner 4 Weeks Seilsprung-Challenge. Infos dazu nochmal hier.

Die √úbungen mussten wir dann jeweils f√ľr 50 Sekunden (ich glaub es waren 50, mehr sicher nicht) machen und dazwischen dann immer kurz laufen. Die Intensit√§t der √úbungen war nat√ľrlich auf uns “Sportler” ausgerichtet und richtet sich, wenn ihr das zum Beispiel einmal in Anspruch nehmen m√∂chtet, auch an euer Trainingslevel. Boot Camps finde ich insofern sehr cool, da es meistens √úbungen gibt, die man so nicht wirklich oft zuhause oder eben bei seiner eigenen Trainingseinheit macht. Ich zum Beispiel konzentriere mich eben auf’s Laufen, Radfahren und Schwimmen. Daneben noch etwas Gym, das war es dann aber auch schon. Somit war es also ganz cool. Bezogen auf die Au√üentemperatur aber eher hot. ūüôā

Infos wo und in welchem Falkensteiner Hotel Ihr das machen könnt, gibt hier:

Bootcamp mit Hotel & SPA Bad Leonfelden 4*

In¬†Bad Leonfelden¬†trifft Lifestyle auf Landleben ‚Äď das zeigt sich auch bei dem vielseitigen Sportangebot: Wandern, Schneeschnuppern, Ern√§hrungscoaching, Yoga & Qi Gong sowie das ber√ľhmte ‚ÄěBo√üeln‚Äú geh√∂ren unter anderem zum sportlichen Angebot des Hotels. Vor Ort werden verschiedenste Kurse in- und outdoor angeboten, dazu geh√∂rt auch das Bootcamp, welches in Bad Waltersdorf vorgestellt wurde.

Time to chill

Nach den Trainingseinheiten hatten wir dann auch immer etwas Zeit um uns an den Pool zu legen. “Arbeit” kann ja schon anstrengend sein. ūüôā Da das Wetter in den Tagen bei Falkensteiner auch extrem sch√∂n war, nutzen wir dieses Zeit am Pool nat√ľrlich bestm√∂glichst aus.

Wie Tag 2 sportlich ausgesehen hat und welche Sportarten mir nun wirklich am besten gefallen haben, das verrate ich euch in Part 2 zu meiner Blogerreise “Sport bei Falkensteiner” und zwar schon diese Woche Freitag, 30. Juni! Also stay tuned!

Infos dazu gibt es dann immer auf Instagram @derSteira und Facebook @derSteira !

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Polar M200 - Testbericht - Der Steira
    22. September 2017 at 13:13

    […] 19.95- pro Band. Bei einem Blogger-Event im Falkensteiner Hotel Bad Waltersdorf – Blog dazu hier – habe ich ein gelbes Band bekommen. Seitdem trage ich die M200 eigentlich ausschlie√ülich […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.