fbpx
Blick hinter die Kulissen Sport

Schluss mit der Altersklasse M24-29 – Ich fühl mich stärker als je zuvor!

Altersklasse M24-29

“Und wie fühlst du dich jetzt mit 30?” – diese Frage hab ich in den letzten Tagen sehr oft gestellt bekommen. Die Tage oder besser gesagt Wochen vor meinem 30igsten Geburtstag, welchen ich nun am 30. März 2019 gefeiert habe, wurde ich immer gefragt wie es sich anfühlt nun bald 30 zu werden? Ganz ehrlich? Mir geht es besser als je zuvor! Ich habe und hatte auch davor überhaupt keine Angst vor dem älter werden.

Ich darf und kann über mein Leben und meinen Körper selbst bestimmen!

Wenn ich so an die letzten 30 Jahre zurückdenke, muss ich sagen, ist wirklich extrem viel passiert. Vor allem in den letzten 10 Jahren um ehrlich zu sein. Mit Anfang 20 wurde noch jedes Wochenende gefeiert, Kette geraucht und auch gern einmal einer über den Durst getrunken. Jetzt bin ich das komplette Gegenteil und NEIN, das Gegenteil davon ist nicht “komplett langweilig”. Mittlerweile hab ich dass Gefühl in meinem Körper angekommen zu sein. Ein Gefühl dass viele oft auch über die 30 hinaus noch nicht gefunden haben!

Ich für mich kann sagen, dass ich dieses Gefühl gefunden habe. Wichtig für mich ist dieses Gefühl deshalb, weil ich viel bewusster mit mir selbst, meinem Leben und meinem Körper umgehe. Dass unser Herz regelmäßig schlägt und unsere Lunge intakt ist, davon gehen wir einfach aus. Überlegt doch mal, 30 Jahre lang schlägt in meinem Fall mein Herz nun schon ununterbrochen und mit meiner Lunge hole ich ebenso lange schon Luft damit ich leben darf.

Mir wird richtig schlecht, wenn ich daran denke wie fahrlässig Menschen mit ihrem Körper umgehen und sich im Nachhinein dann auch noch wundern oder bemitleidet werden wollen, wenn sie gesundheitliche Probleme bekommen.

M24 – 29 – viel ist seitdem passiert

Wie prägend diese Altersklasse, in der man oft bei Sportveranstaltungen eingeteilt wird, für mich ist, hab ich erst beim Schreiben dieses Blogs hier bemerkt. Allgemein muss ich sagen, dass die letzten 10 Jahre für mich extrem prägend waren. Vieles ist seitdem passiert. Viel Gutes und viel naja, nicht schlechtes aber sagen wir mal herausfordernde Dinge sind passiert.

Der größte und wichtigste Schritt für mich war sicherlich, dass ich nach meiner vorletzten Beziehung quasi mich selbst so akzeptiert habe und seitdem den Männern reihenweise die Köpfe verdrehe und mir meinen auch verdrehen lasse! 🙂 Sportlich gesehen, war ich eigentlich auch ein Spätzünder. So richtig entdeckt habe ich meine Leidenschaft für den Sport auch erst mit 24 Jahre. Eben nach der Trennung von meiner letzten Ex-Freundin.

Ohne Sport zu leben, kann ich mir aktuell überhaupt nicht mehr vorzustellen. Auch mein Freundeskreis hat sich teilweise in diese Richtung entwickelt, wo einfach gewisse Freundschaften leider eben auch nicht mehr so intensiv sind wie sie früher einmal waren. Umso mehr schätze ich aber auch die neuen Freundschaften, welche ich durch diese Leidenschaft zum Sport dazugewonnen habe!

Cheers to the next Chapter!

Jetzt mit 30 geht es erst so richtig los! Ich habe noch sehr sehr viel vor und freue mich schon extrem auf die neue Herausforderungen in meinem Leben! Körperlich und geistig fühle ich mich derzeit so fit wie noch nie. Ich bin gespannt wie ich dieses Gefühl in den kommenden Wochen und Monaten bei meinen Bewerben umsetzten kann und freue mich schon auf diesen Kampf!

Viel kann ich euch über das “30 sein” ja noch nicht wirklich sagen, aber eines steht fest: Wenn ihr auf euren Körper achtet, euch gesund ernährt und immer ” a bissl Sport” macht’s, dann kann es nur gut werden!

Den Monat März habe ich auch für mich etwas genutzt um etwas zur Ruhe zu kommen, daher gab es hier nicht so viel Content wie sonst üblich. Mit jedem Sonnestrahl geht es aber in Richtung Sommer und auch meine Batterien werden immer voller und ich sprühe nur so vor Ideen. In Zukunft versorge ich euch daher also wieder gerne mit mehr Content!

Ich hoffe euch geht es gut und vergesst nicht: “Macht’s a bissl Sport, dann bleibt’s auch gesund! Für mich geht es diese Woche nach Wien zum Vienna City Marathon! Was ich mir davon erwarte, verrate ich euch noch in einem gesonderten Blog!

Euer Markus

Ps.: Wie ich das so mit meinem Lebensstil sehe und wie ich lebe, verrate ich euch in diesem Blog hier!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.