fbpx
Ernährung Motivation Sport

Muss ich erst dick werden, damit ihr meinen Lebensstil akzeptiert?

Ricky gervais

“Was meint er denn jetzt damit? Der spinnt doch!” so ungefähr stell ich mir die Reaktionen auf die Headline zu diesem Blog vor. Die Headline ist zugegeben wirklich sehr, naja nennen wir sie einmal “gewagt”. Gut, da gebe ich euch recht. Auf die Idee gebracht hat mich einer meiner Lieblings-Comedians und zwar Ricky Gervais. Wer nun Ricky Gervais kennt, der versteht auch die Headline und warum sie so von mir gewählt wurde.

Ricky Gervais – selbst etwas fülliger – spricht darüber, dass er ca. 15- 20 Kilo abgenommen hat. Daraufhin bekommt er tosenden Applaus, was völlig in Ordnung ist. Er selbst stoppt das Publikum und bittet sie mit dem applaudieren aufzuhören. Er meint nämlich, dass der einzige Grund warum er dick wurde jener war, dass er einfach mehr gegessen hat als er eigentlich hätte sollen.

Der Fehler in der Gesellschaft bin anscheinend ich

Mit diesem Blogbeitrag hier versuche ich kein Mitleid oder sonstiges zu bekommen. Das ist keineswegs der Fall. Wenn mir jemand so wie letztens einen Spruch wie “Brokkoli ist für Pussys” an den Kopf wirft, ist mir das völlig egal. Es kommt nämlich so gut wie gar nicht vor, dass diese Sprüche von Menschen kommen, die sich bewusst und gesund ernähren. Meistens nehme ich diese Sprüche mit einem Lächeln zur Kenntnis.

  • Ich sage zwar, dass mir diese Sprüche nichts ausmachen, auf Dauer können sie aber dennoch nerven. Nerven insofern, da es meiner Meinung nach das falsche Bild darstellt. Dicken Menschen die 20 Kilo oder mehr verlieren, denen wird gratuliert. Die haben es mit viel Motivation und Durchhaltevermögen geschafft abzunehmen. Echt genial!
  • Der Alkoholiker der sich fast zu Tode gesoffen hat, lässt nach Entzug Nummer 4 endlich die Finger von der Flasche und ist seit einem Jahr oder mehr trocken! Wow, Hut ab, tolle Leistung!
  • Max Mustermann hat nach seinem Herzinfakt auf Anraten seiner Ärzte nun wirklich aufgehört zu Rauchen, lässt auch das Trinken und macht nun zwei bis drei mal die Woche Sport! Respekt, wie der sich gewandelt hat und wie gut es ihm nun geht!

Ich will auf keinen Fall sagen, dass dies keine Leistungen sind. Jeder der sich in diesen drei Beispielen wiedererkennt, dem gratuliere ich dazu, dass er seinen Körper nun vielleicht etwas mehr schätzt!

Was aber auch einmal gesagt werden darf!

Ich beziehungsweise wir, die wir auf unsere Gesundheit achten, regelmäßig Sport treiben, uns nicht jedes Wochenende ins Koma saufen und keine drei Schachteln Zigaretten rauchen, sind dann diejenigen die sich eben genau diese dummen Sprüche von EUCH anhören müssen.

Muss ich erst dick werden, damit ihr meinen Lebensstil akzeptiert?

  • Muss ich mir erst 20 Kilo auf meine Hüften rauf fressen, sie dann wieder verlieren um für meinen nun gesunden Lebensstil Applaus zu bekommen?
  • Muss ich zuerst Alkoholiker werden und dann trocken damit mich keiner dumm anmacht wenn ich sage, “Nein Danke, ich trinken keinen Alkohol!”?
  • Muss ich erst einen Herzinfarkt knapp überleben und daraufhin meine Ernährung umstellen und mich mehr bewegen um es dann rechtfertigen zu können?

Nein, MUSS und werde ich auch nicht! Die die uns belächeln SOLLTEN einmal ihren Standpunkt überdenken, oder liege ich hier wirklich falsch?

Es gibt Sendungen wie “The biggest Loser” aber keine Sendung die “The one who stayed fit and healthy his whole life anyways!” heißt?

Leistung anerkennen!

Keine Angst, ich selbst nehme mich da durchaus auch sehr gerne bei der Nase. Wir Sportler tendieren auch oft zu Meinungen so nach dem Motto “Wie über zwei Stunden für einen Halbmarathon?” etc., und diese Einstellung macht uns ebenfalls arrogant. Warum ich diesen Blog vor drei Jahren aber gestartet habe, war genau dieser Grund. Es ist nicht wichtig wie schnell oder wie weit du läufst, wie oft du in der Woche Sport machst oder sonstiges. Wichtig ist, dass du auf deinen Körper achtest und gesund bleibst. Ich bin sicherlich auch kein Engel, sonst hätte ich ja Flügel. Es war mir einfach einmal auch ein Anliegen diese Thematik mit diesem Blogbeitrag aufzugreifen. Wer nie etwas sagt, sagt eben auch nichts. Mir ist durchaus bewusst, dass dieses Thema sehr kontrovers ist und ich vielleicht einen wunden Punkt damit treffe. Damit muss und kann ich aber sehr gut leben. Bin ja eh schon ne Brokkoli-Pussy!

Mir ist es noch immer ein großes Anliegen euch zu sagen: “Mocht’s a bissl Sport und bleibt’s gesund!”

Euer Markus

Zum Abschluss zeige ich euch das Video von Ricky Gervais.

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.